Laserbehandlung Venen

Laserbehandlung Venen

Laserbehandlung Venen

 

Laserbehandlung Besenreiser und retikuläre Varizen

 

Die transkutane Lasertherapie eignet sich unter anderem besonders für Besenreiser und retikuläre Varizen. Sie kann hier als Alternative oder in Ergänzung zu einer Sklerosierung angewandt werden, z.B. auch bei Nadel-Angst oder Unverträglichkeit auf Verödungsmittel.

Die Laserbehandlung erfolgt bei uns mittels 1064nm Nd:YAG Laser (Mydon, Firma Alma Lasers). Der Laserstrahl durchdringt die Haut und wird vom Blutfarbstoff im Zielgefäß absorbiert. Es kommt zu einer Erwärmung und Schädigung der Gefäßwand, daraus folgen ein Kollabieren und Abbau des behandelten Gefäßes.
Das integrierte Kühlsystem und die Aufteilung eines Laser-Pulses auf mehrere kurze Pulse dienen der Schonung der Hautoberfläche. Eine Narkose oder örtliche Betäubung ist nicht erforderlich.

Die Behandlung erfolgt ambulant in der Praxis. Wie auch bei der Venensklerosierung sind oft mehrere Behandlungssitzungen nötig, und das Endergebnis ist nicht sofort sichtbar. Die Haut sollte für die Lasertherapie nicht frisch gebräunt sein. Schutz der Haut vor Sonne muss für 4-6 Wochen vor und nach der Behandlung gegeben sein.